R

Rindersteak Schnitzel mit scharfer Aioli



Ein beliebtes südamerikanisches Rezept

Rindersteak Schnitzel mit scharfer Aioli

Rindersteak Schnitzel mit scharfer Aioli

Rezept: Rindersteak Schnitzel mit scharfer Aioli

Südamerikanisch inspiriertes Schnitzel mit Rindfleisch als wäre es Huhn

Das Rindersteak Schnitzel, in den USA auch als “Chicken Fried Steak” bekannt, ist eine amerikanische Erfindung, die vermutlich auf deutsche und österreichische Einwanderer zurückgeht. Es besteht aus einem Stück zartem Rindersteak, das mit gewürztem Mehl bestäubt und wie ein Schnitzel gebraten wird.

Eine weiterentwickelte Referenz für dieses Gericht liegt näher an seinen amerikanischen Wurzeln und nimmt die panierte und gebratene Technik, die üblicherweise bei der Zubereitung von “Southern Fried Chicken” Rezepten verwendet wird, daher auch der Name “Chicken Fried Steak”.

Wie man Chicken Fried Steak isst

Normalerweise wird es mit einer cremigen, weißen Sauce aus Milch, Mehl und dem Bratensaft serviert. In diesem Rezept wird jedoch eine scharfe Sauce mit Aioli und einer grossen Zitronenspalte serviert, um einen frischen und würzigen Kick zu erhalten.

Print

Rindersteak Schnitzel mit scharfer Ailoli

Rindersteak Schnitzel ist eine amerikanische Erfindung, die auch als “Chicken Fried Steak” bekannt ist. Es ähnelt dem Schnitzel, besteht aber aus zartem Rindersteak, das mit gewürztem Mehl überzogen ist.

  • Author: Flaevor
  • Total Time: 30 Minuten
  • Yield: 4

Ingredients

Scale

Rindersteak Schnitzel

  • 4 Rindersteaks
  • 2 Tassen Weißmehl
  • 2 Teelöffel Backpulver
  • ½ Teelöffel Cayennepfeffer
  • 1 Teelöffel geräucherter Paprika
  • 1 Teelöffel Knoblauchpulver
  • 1 Teelöffel Zwiebelpulver
  • 1 Teelöffel Meersalzflocken
  • 1/2 Teelöffel schwarzer Pfeffer
  • 200ml Buttermilch
  • 2 Eier
  • Pflanzliches Öl zum Frittieren
  • Meersalzflocken

Scharfe Sauce Aioli

  • 300ml Mayonnaise
  • 1/2 Knoblauchzehe, gehackt
  • 12 EL scharfe Sauce (je nachdem, wie scharf du es magst)
  • 2 Teelöffel Sojasauce
  • 2 Teelöffel Zitronensaft
  • 1 Teelöffel Paprika

Instructions

  1. Kombinieren Sie die Aioli-Zutaten, verquirlen Sie sie und stellen Sie sie bis zur Verwendung in den Kühlschrank.
  2. Mehl, Salz, Pfeffer, geräuchertes Paprikapulver, Zwiebelpulver, Knoblauchpulver und Backpulver in einer flachen Schüssel vermengen.
  3. In einer separaten flachen Schüssel Buttermilch und Eier verquirlen.
    Klopfen Sie die Steaks mit einem Fleischklopfer, bis sie dünn sind, aber nicht so dünn, dass die Haut einreisst.
  4. Jedes Steak in der Mehlmischung panieren, überschüssiges Mehl abschütteln, dann in der Buttermilch-Ei-Mischung panieren, überschüssiges Mehl abtropfen lassen und erneut in der Mehlmischung panieren, überschüssiges Mehl abtropfen lassen.
  5. Erhitzen Sie 1 cm Pflanzenöl in einer großen Bratpfanne. Testen Sie das Öl, indem Sie ein wenig Mehl hineinstreuen. Wenn das Öl brutzelt und Blasen wirft, ist es fertig.
  6. Braten Sie die Steaks je nach Grösse 1 – 2 Minuten auf jeder Seite oder bis sie goldbraun sind. Steaks nur einmal wenden.
  7. Steaks aus der Pfanne nehmen und auf einem Gitterrost abtropfen lassen. Mit zusätzlichem Meersalz bestreuen. Zum Warmhalten in den auf 100 Grad Celsius eingestellten Ofen geben, während die restlichen Steaks gebraten werden.
  8. Wenn Sie fertig sind, servieren Sie jedes Steak mit Aioli und frischen Zitronenspalten.

Keywords: chicken fried steak, Rinderschnitzel, scharfe Sauce Aioli, pikante Aioli

Hast du dieses Rezept gemacht?

Teile ein Foto und tagge uns - wir können es kaum erwarten zu sehen, was du gemacht hast!

 

 

Englische Version hier:

Flaevor

Flaevor ist eine Rezept Website, die sich auf das tägliche Kochen konzentriert und internationale Aromen mit Kräutern, Gewürzen, Saucen und Marinaden kombiniert.
Klassischen Rezepten wird ein moderner Dreh verpasst und neue aufregende Geschmackskombinationen werden entwickelt.
Flaevor bietet ausserdem ein Kräuter, Gewürz und Zutatenverzeichnis sowie Kochanleitungen und techniken.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Recipe rating