K

Koreanischer gebratener Tofu



Klebrige, salzige und süsse vegetarische Umami Bowl

Korean Fried Tofu Recipe

Koreanischer gebratener TofuRezept: Koreanischer gebratener Tofu

 

Klebrig, salzig und ein bisschen süss so lässt sich dieser koreanische gebratene Tofu am besten beschreiben

Er basiert auf dem berühmten koreanischen Rezept für gebratenes Huhn mit Gochujang Chili Paste. Fester Tofu ist der perfekte Ersatz, denn er verleiht dem Gericht Struktur und Biss und lässt die köstliche klebrige Sauce besonders gut zur Geltung kommen. Serviert mit frischem, salzigem, asiatischem Limettensalat und Reis.

Was ist Gochujang Chili Paste?

Gochujang ist ein süsses, scharfes, fermentiertes Gewürz, das aus Chilipulver, Klebreis, fermentierten Sojabohnen, Gerstenmalzpulver und Salz hergestellt wird.

Wofür wird Gochujang Chilipaste verwendet?

Die Paste wird in einer Vielzahl von koreanischen Rezepten verwendet, von bekannten Restaurantfavoriten wie Bibimbap und dem bereits erwähnten koreanischen Brathähnchen (auch bekannt als KFC), aber sie ist auch in Suppen, Salaten, Eintöpfen und zum Marinieren oder als Bratensatz sehr beliebt.

Wo kann ich Gochujang Chili-Paste kaufen?

In asiatischen Lebensmittelläden oder online (Links zu Online-Shops findest du am Ende des Beitrags). Achte vor dem Kauf auf den Schärfegrad der Chilis!

Print

Koreanischer gebratener Tofu

Knusprig gebratener Tofu in koreanischer Gochujang Chilisauce. Er ist klebrig und süss und passt perfekt zu Reis und einem Krautsalat nach asiatischer Art

  • Author: Flaevor
  • Total Time: 30 Minuten
  • Yield: 2
  • Category: Vegetarian

Ingredients

Scale

Knuspriger Tofu

  • 250g fester Tofu, in 6 Stücke geschnitten
  • Pflanzen oder Sonnenblumenöl zum Braten
  • 4 Esslöffel Maismehl
  • Salz
  • 1/2 Tasse Reis

Gochujang Sauce

  • 2 Esslöffel Ketchup
  • 1 koreanische Gochujang Chili Paste
  • 1 Esslöffel Honig
  • 1 Esslöffel Sojasauce
  • 1/2 Esslöffel Sesamöl
  • 1 Esslöffel Wasser

Asiatischer Krautsalat

  • 200g Napa-Kohl (auch Chinakohl genannt)1 kleine Karotte
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 2 Teelöffel Limettensaft
  • 1 Esslöffel Sesamöl
  • 1 Teelöffel Fischsauce

Instructions

  1. Koche Reis.
  2. Krautsalat zubereiten: Kohl in dünne Streifen schneiden, Karotte auf der grossen Reibe raspeln, Frühlingszwiebel in Scheiben schneiden, Limette, Fischsauce und Sesamöl dazugeben. Durchmischen und bis zur Verwendung im Kühlschrank aufbewahren.
  3. Schneide den Tofu in 6 gleichmäßige Stücke. In Maismehl wälzen und in Öl braten, bis er leicht gebräunt und knusprig ist.
  4. Während der Tofu frittiert wird, alle Zutaten für die koreanische Soße in einem Topf vermengen und vorsichtig erhitzen, bis die Sauce sprudelt und glatt ist. Nimm sie sofort vom Herd.
  5. Tauche den gebratenen Tofu in die Sauce und bedecke ihn gut. Mit Sesamsamen bestreuen.
  6. Serviere den Tofu in einer Schüssel mit Reis und Krautsalat.

Keywords: Koreanischer gebratener Tofu, Asiatischer Krautsalat, Gochujang Sauce,

Hast du dieses Rezept gemacht?

Teile ein Foto und tagge uns - wir können es kaum erwarten zu sehen, was du gemacht hast!

 

 

Flaevor

Flaevor ist eine Rezept Website, die sich auf das tägliche Kochen konzentriert und internationale Aromen mit Kräutern, Gewürzen, Saucen und Marinaden kombiniert.
Klassischen Rezepten wird ein moderner Dreh verpasst und neue aufregende Geschmackskombinationen werden entwickelt.
Flaevor bietet ausserdem ein Kräuter, Gewürz und Zutatenverzeichnis sowie Kochanleitungen und techniken.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Recipe rating